About

  • 10/2020 GrĂŒndung
    Judith Anders Keramikdesign
  • seit 10/2020 Floraldesign
    im Team um Heiko Steudtner, florale Manufaktur, Cunewalde

Studium

  • 2015-2019 Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
  • Bachelor of Arts
    Industriedesign/ Produktdesign Keramik- und Glasdesign

Praktika

  • 10/2019-04/2020 Pottery West in Sheffield, United Kingdom
  • 02/2019-03/2019 Schmuckatelier – Luise Neugebauer, Leipzig
  • 08/2018-09/2018 Staatliche Porzellanmanufaktur MEISSEN
  • 03/2015-07/2015 Porzellanmanufaktur Raupach, Peritz
  • 08/2012-07/2013 Doppelzimmer Nr.1 – Floristik, Löbau

Begleitend zu meinem Fachabitur fĂŒr Gestaltung sammelte ich praktische Arbeitserfahrungen im FloristikgeschĂ€ft Doppelzimmer Nr. 1 in Löbau und vertiefte mein botanisches Wissen und handwerklichen FĂ€higkeiten im Zusammenstellen von floralen Arrangements. Seit dieser Zeit begleitet mich dieses Hobby zu jeder Saison auf meinen Wegen. Diese fĂŒhrten mich, in Vorbereitung auf mein Studium, mit kleinen Zwischenstopps in regionalen Glaswerken zunĂ€chst nach Peritz. Dort lernte und arbeitete ich fĂŒr 5 Monate in der Porzellanmanufaktur Raupach.

Keramik sollte von da an der Werkstoff werden, welcher meine langjĂ€hrige Leidenschaft zu Pflanzen unterstĂŒtzt und zu dieser vergĂ€nglichen KreativitĂ€t mit einem langlebigen Material im Kontrast steht. Vor Ort lernte ich grundlegende FĂ€higkeiten und handwerkliche Kenntnisse fĂŒr das Produzieren von Porzellan im Schlickergussverfahren. Mein Weg fĂŒhrte mich weiter nach Halle an die Saale. Dort begann ich im Oktober 2015 mein Studium im Studiengang Industriedesign mit der Spezialisierung in der kleinen Fachrichtung des Produktdesigns fĂŒr Keramik und Glas. In den vier Jahren an der Burg arbeitete ich vorwiegend mit Porzellan, lernte es von allen Seiten kennen und lieben und erarbeitete mir umfangreiches Wissen ĂŒber Herstellungsprozesse und handwerkliche Voraussetzungen.

Begleitend zu meinem Studium absolvierte ich im Sommer 2018 ein Praktikum in der staatlichen Porzellanmanufaktur in MEISSEN, um ĂŒber die traditionellen Manufakturtechniken im Umgang mit Porzellan zu lernen. Im Kontrast zu vielseitigem GefĂ€ĂŸdesign verbrachte ich Ende Februar im darauffolgenden Jahr einige Wochen mit Luise Neugebauer in Ihrem Schmuckdesignatelier in Leipzig.

Im Sommer 2019 schloss ich erfolgreich mein Studium mit meinem Projekt VAIO ab. Anschließend an mein Studium hatte ich den Wunsch praktische Erfahrungen im Ausland zu sammeln, um meine englische Sprache zu verbessern und ein neues Verfahren zur Herstellung von Keramik zu erlernen. Ab Oktober 2019 verbrachte ich schließlich sieben Monate im nördlichen England, Sheffield. Im kleinen Studio der Pottery West lernte ich Grundlagen ĂŒber das Drehen an der Töpferscheibe, experimentiere mit verschiedenen Keramiken in unterschiedlichen Techniken und habe mein Interesse fĂŒr selbstentwickelte Glasuren geweckt.

Zahlreiche Studien, Projekte und praktische Erfahrungen bilden nun die Basis fĂŒr meine Arbeiten.

Ausstellungen und Wettbewerbe

  • 03-05/2021 WerkSchau (Kreatives Sachsen), Chemnitz
  • seit 01/2021 Virtuelle Leistungsschau des sĂ€chsischen Staatspreises fĂŒr Design
  • 01/2020 Internationale Möbel- und Einrichtungsmesse (imm), Köln
  • 11/2019 PrĂ€sentation des Franz Rising Star Projects (FRSP) 2019, Taipei
  • 10/2019 Giebichensteindesignpreis Kategorie Konzept fĂŒr VAIO, Halle
  • 10/2019 Ausstellung des GDP in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalts, Halle
  • 10/2019 Sonderpreis des Stadtmuseums Halle fĂŒr VAIO
  • 09/2019 Franz Rising Star Award fĂŒr VAIO, Stipendium fĂŒr Scaena und Serie 3ck
  • 07/2019 Nominierung Giebichenstein Designpreis, Halle
  • 07/2019 Ausstellung im Keramik-Museum BĂŒrgel
  • 03-11/2019 Reine Formsache Vom Bauhaus-Impuls zum Designlabor an der Burg Giebichenstein, Selb
  • 03/2019 Sonderschau Talente – Internationale Handwerksmesse (IHM) MĂŒnchen, mit Scaena
  • 2017/2018 Tactility, Concrete Design Competition, BĂ©tonĂ©rĂš 3. Preis